Skip to main content

Kugelschreiberminen: Arten, Tipps zum Kauf & FAQ

Kugelschreiber sind eine wertvolle Hilfe im Büro. Sie unterstützen Sie beim Notieren, beim Unterschreiben und bei vielen weiteren Aufgaben. Damit die Hilfsmittel aber auch in der Lage sind, ihre Aufgabe zu Ihrer vollsten Zufriedenheit zu erfüllen, ist es unerlässlich, die Kugelschreibermine regelmäßig auszutauschen. Es gibt diese in unterschiedlichen Varianten, sodass für beinahe jeden Kugelschreiber eine passende Mine erhältlich ist. Am besten legen Sie sich direkt einen Vorrat an geeigneten Minen an, damit Sie zu jeder Zeit einen Minenwechsel vollziehen können.

Es gibt die Kugelschreiberminen in klassischem Blau oder Schwarz, aber auch in Grün oder Rot. Erfahren Sie hier, welche Aspekte beim Kauf eine Rolle spielen.

Kugelschreibermine kaufen

Welche Arten von Minen gibt es?

Es gibt Kugelschreiber mit Dreh- oder Druckmechanik. Und es lassen sich viele Gedichte, Aufsätze, Grußkarten, Notizen oder Geschichten anfertigen, bis die Mine leer ist. Doch was ist zu tun, wenn bei einem hochwertigen Kugelschreiber die Mine leer ist?

Am besten wäre es natürlich, die Kugelschreibermine ließe sich direkt nachfüllen. Das wäre auch eine umweltfreundliche Lösung. In der Praxis ist das aber nicht möglich, weil die Tinte sehr dickflüssig ist und sofort trocknet, wenn sie mit der Luft in Kontakt gerät.

Das ist auch wichtig, denn andernfalls würde die Kugelschreiberspitze die Tinte nicht so sauber abgeben, sondern es würde alles verwischen. Trotzdem müssen Sie Ihren Kugelschreiber nicht sofort wegwerfen, wenn die Tinte alle ist.

Stattdessen können Sie einfach Ersatzminen kaufen und die Minen wechseln. Bevor Sie sich neue Kugelschreiberminen anschaffen, sollten Sie aber wissen, dass es ein paar Aspekte zu berücksichtigen gibt, denn es existieren verschiedene Kugelschreibermine Typen. Folgende Punkte spielen beim Kauf eine wichtige Rolle:

  • Größe
  • Strichstärke
  • Dokumentenechtheit
  • Preis
  • Farbe
  • Qualität

Wichtig zu wissen ist, dass es unterschiedliche Kugelschreibermine Größen gibt. Die Ersatzmine muss so ausgewählt werden, dass sie mit dem Kugelschreiber kompatibel ist und gut ins Gehäuse passt. Es gibt zum Beispiel Standard- und Großraumminen. Darüber hinaus kann eine Kugelschreibermine kurz sein.

Bei der Strichstärke hingegen können Sie frei nach Ihrer eigenen Vorliebe wählen. Es gibt die Minen mit einem feinen, mittleren oder besonders breiten Strich. Hier reicht das Spektrum von ungefähr 0,3 bis einen Millimeter.

Auch die Dokumentenechtheit der Tintenpaste spielt beim Kauf eine wichtige Rolle. Achten Sie darauf, dass die Kugelschreibermine mit der ISO-Norm 12757-2 gekennzeichnet ist. Sie kann auch auf Dokumenten angewandt werden. Nur Minen, die diese Norm aufweisen, sind dokumentenecht und weisen eine hohe Schreibqualität auf. Das bedeutet auch, dass die Tinte licht- und scheuerbeständig ist und sich gegen chemische Lösungen weitestgehend resistent zeigt.

Um Verträge zu unterzeichnen, sollten nur Kugelschreiber mit dokumentenechten Minen verwendet werden. Natürlich gibt es Kugelschreiberminen auch in unterschiedlichen Farben. Üblicherweise werden die Minen in Blau oder in Schwarz gekauft. In manchen Situationen werden aber auch grüne oder rote Schreibfarben benötigt, weshalb diese Farben ebenfalls bei vielen Herstellern für Minen im Angebot sind.

Natürlich spielt beim Kauf auch die Qualität eine wichtige Rolle.

  • Das gilt insbesondere für die Schreibspitze. Sie sollte aus einem hochwertigen Material bestehen. Geeignet ist zum Beispiel Edelstahl. Oft kommt für die Kugel auch Wolframkarbid zum Einsatz, was ebenfalls für eine hohe Qualität spricht. Das süddeutsche Familienunternehmen Schneider führt zahlreiche Metallminen, die mit einer verschleißfesten Edelstahlspitze versehen sind. Sie sorgt dafür, dass der Vorrat der Tintenpaste komplett und schmierfrei verwendet werden kann.
  • Empfehlenswert ist es zudem, eine Mine zu wählen, deren Schreibspitze mit einem luftdurchlässigen Verschluss abschließt. Die Luft gleicht das Volumen der verschriebenen Tinte nämlich aus.
  • Des Weiteren sollte direkt auf der Tinte eine Dichtungsmasse schwimmen, die die gleiche Konsistenz aufweist. Dadurch wird verhindert, dass die Tinte eintrocknet. Bei vielen sehr preiswerten Produkten fehlt diese Dichtung, was zu einem schnelleren Austrocknen der Minen führt.
  • Achten Sie beim Kauf also auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, lassen Sie sich aber nicht von einem zu günstigen Preis locken. Er geht oft auf Kosten der Qualität.

So erkennen Sie, welche Mine benötigt wird

Bevor Sie eine neue Kugelschreibermine kaufen, müssen Sie ermitteln, welche Variante Sie für Ihren Kugelschreiber benötigen. Um das herauszufinden, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Schauen Sie direkt auf der Website des Herstellers nach. Dort wird zu jedem Kugelschreiber in der Regel auch die passende Mine genannt. Darüber hinaus erhalten Sie noch weitere Informationen über die Mine.
  2. Die zweite Möglichkeit wäre, den Kugelschreiber auseinander zu bauen. Nehmen Sie die Mine heraus und überprüfen Sie, welche DIN-ISO-Norm dort vermerkt ist. Die Zahlenfolge hilft Ihnen dabei zu ermitteln, welche Ersatzmine Sie für das Gehäuse des Schreibgeräts benötigen.

Welche Hersteller gibt es?

Besonders empfehlenswert sind die Kugelschreiberminen von Schneider.

  • Sie weisen eine sehr hohe Qualität auf und liegen in allen ISO-Formaten vor. Es gibt sie als Großraumminen, als Kurzminen oder als Standardminen.
  • Zudem sind sie in den Strichstärken F, M, B und XB erhältlich.
  • Auch die Farbauswahl ist bei Schneider Kugelschreiberminen sehr groß. Sie haben die Wahl aus Schwarz, Blau, Rot, Grün und einigen weiteren Farben.
  • Die Kugelschreiberminen passen dabei zu den meisten Stiften des Herstellers wie etwa: Schneider Express 56, Schneider Express 75, Schneider Express 735, Schneider Office 708, Schneide Office 765, Schneider Slider 710 sowie Schneider Slider 755.

Darüber hinaus sind auch die Kugelschreiberminen von Parker sehr zu empfehlen.

  • Zu nennen sind hier vor allem die Parker Z42, Parker Quinkflow Z46 und weitere Parker Quinkflow Ersatzminen.
  • Sie sind unter anderem in den Farben Rot, Schwarz und Blau erhältlich. Zudem gibt es die Minen in mehreren Abstufungen der Strichstärke: Angefangen von F über M bis B ist alles möglich.

Weitere Hersteller, die für hochwertige Ersatzminen für Kugelschreiber bekannt sind, sind zum Beispiel Montblanc und Pilot. Wenn Sie sich für eine dieser Marken entscheiden, machen Sie daher gewiss keinen Fehler.

Was ist, wenn die Mine eintrocknet?

Gerade, wenn Kugelschreiber schon etwas älter sind, schreiben sie oft nicht mehr. Das ist kein Grund, gleich neue Minen zu kaufen oder den Kuli sogar direkt zu entsorgen. Stattdessen lohnt sich ein Test, ob sich die Mine nicht reaktivieren lässt. Probieren Sie einfach die folgenden drei Tipps aus:

  1. Tipp: Zerlegen Sie den Kugelschreiber in seine Einzelteile und halten Sie die Spitze der Kugelschreibermine ganz kurz über die Flamme einer Kerze. Probieren Sie ihn dann erneut auf einem Blatt Papier aus.
  2. Tipp: Verpacken Sie die Mine in einer Kunststofftüte und legen Sie diese auf die Heizung oder in warmes Wasser. Danach wird die Mine gut geschüttelt. Passen Sie dabei aber auf, denn die Tinte könnte spritzen, wodurch Flecken auf der Kleidung entstehen könnten.
  3. Tipp: Oft reicht es auch, die Mine einfach eine Weile lang anzuhauchen. Der warme Atem erwärmt die Farbe in der Spitze der Mine, sodass die Kugel wieder bewegt werden kann.

Wenn all diese Tricks nicht zum gewünschten Erfolg führen, ist die Mine leer oder zu stark eingetrocknet. Dann bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als eine neue Kugelschreibermine zu kaufen und sie gegen die alte, eingetrocknete Mine auszutauschen.


Ähnliche Beiträge